Herzlich Willkommen

auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Pfullendorf

Dieter Müller bleibt Kommandant

HV

 

Nur alle fünf Jahre treffen sich sämtliche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Pfullendorf zu ihrer Hauptversammlung. Dabei stehen die Wahlen des Kommandanten und seines Stellvertreters im Mittelpunkt des Abends. Alle Abteilungen, das sind die Wehren aus Pfullendorf, Aach-Linz, Denkingen, Großstadelhofen, Otterswang, Zell/Schwäblishausen und Mottschieß, entsandten ihre Mitglieder in die Schlossgartenhalle nach Aach-Linz. Aber auch die Anwesenheit von Bürgermeister Thomas Kugler und weiteren Ortsvorstehern sowie die Verantwortlichen vom Deutschen Roten Kreuz und der Polizeistation unterstrichen die Bedeutung dieser Versammlung.

Kriminelle geben sich als Rauchmelder-Kontrolleure aus

Derzeit sind Betrügerbanden unterwegs, die sich als Rauchmelder-Kontrolleure ausgeben und sich so Zutritt zu Wohnräumen verschaffen wollen.

Klingelt ein angeblicher Rauchmelder-Kontrolleur an der Haustür, rufen Betroffene möglichst gleich die Polizei. Sie sollten die Person auf keinen Fall ins Haus lassen. Denn mit aller Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Betrüger. Darauf weist die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis hin, die vermehrt im Internet Warnungen zu dieser Masche gefunden hat.

Die angeblichen Kontrolleure versuchen, sich auf diese Weise Zugang zur Wohnung zu verschaffen - um dann Gegenstände oder Geld zu klauen. Weder Mitarbeiter der Feuerwehr noch von anderen Behörden würden bei Privatpersonen klingeln, um Rauchmelder zu kontrollieren.

 

Quelle: Südkurier

Feuerwehr stellt auf digitale Alarmierung um

Die Feuerwehr Pfullendorf wird als sechste Wehr im Landkreis Sigmaringen mit digitalen Meldeempfängern ausgestattet.

 

Als sechste Wehr im Landkreis Sigmaringen stellt die Feuerwehr Pfullendorf ihr Alarmierungssystem von der veralteten analogen auf digitale Technik um. Die Stadt hat dazu 200 digitale Meldeempfänger für je 350 Euro gekauft und Kommandant Dieter Müller übergab nun die ersten fünf Dutzend Exemplare an die Mitglieder der Stadtwehr und der Abteilungswehr Aach-Linz.

Feuerwehr Pfullendorf stellt auf Digitale Alarmierung um

Sie sind da: Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Pfullendorf haben am Dienstagabend im Gerätehaus ihre digitalen Meldeempfänger bekommen. Für die Kernstadt und die Abteilungen in den Ortsteilen wurden mehr als 200 Meldeempfänger bestellt.

Schlange stehen hieß es am Dienstagabend für die zahlreichen Feuerwehrleute, um sich von Kommandant Dieter Müller die digitalen Meldeempfänger aushändigen zu lassen. Die Umrüstung von der veralteten analogen Technik auf das digitale Alarmierungssystem ist ein Projekt, das den gesamten Landkreis Sigmaringen betrifft. Nun war die Pfullendorfer Feuerwehr an der Reihe.